Sep 012013
 

2013-08-14_De Haan_N_1463Drachen

Wann haben Sie das letzte Mal einen Drachen steigen lassen, sich gefühlt wie ein Kind und gefreut, wenn der Wind Ihren Drachen in die Luft hebt? Wer sagt, dass das nur ein Kindervergnügen sein soll?

Kommen Sie einfach mit z.B. auf die Bubenhäuser Höhe in Eltville am Rhein im Ortsteil Rauenthal zum Wandern und Drachen steigen lassen! http://www.1001-stadtplan.de/Stadtplan/Eltville-am-Rhein/pub/Wanderparkplatz-Rauenthal-Bubenhauser-Hohe.map

Hier gibt’s den besten Wind der Umgebung, viel Platz, genug Auslauf für einen Drachen-Ausflug und eine traumhafte Aussicht von der Bubenhäuser Höhe aus, wo auch „Mädels“ ihre Flugdrachen steigen lassen und einige schöne Wanderwege rund um Eltville Rauenthal: http://www.ich-geh-wandern.de/gps-wanderwege/rauenthal-rheingau

Bestimmt findet sich auch auf Ihrem Dachboden oder im Keller ein eingestaubter, bunter Flugdrache und viele, damit verbundene Erinnerungen aus Kindertagen und wir können gemeinsam die Fäden entwirren, die Drachen einpacken und zur Bubenhäuser Höhe wandern. Jetzt im Frühherbst sieht man dort immer viele Kinder und solche, die sich mal wieder so wie Kinder fühlen wollen, die ihren fliegenden Drachen hinterher laufen und sich über Wind und Sonne freuen!

Wer sich einstimmen möchte, dem empfehle ich auch den Roman „Drachenläufer“ des aus Afghanistan stammenden Schriftstellers Khaled Hosseini oder den gleichnamigen Film aus dem Jahr 2007 „The Kite Runner“: http://de.wikipedia.org/wiki/Drachenl%C3%A4ufer_%28Film%29

Drachen steigen lassen ist international beliebt und seit es „Kite running“ heißt, ist Drachen steigen lassen auch wieder „hip“ geworden und gehört wie „Geo-caching“ zu den neuen Trendsportarten: http://www.geocaching.de/

Noch mehr Drachen finden Sie bei einem Rundgang durch Worms, dem Herzen des „Nibelungenlands“.2013-08-01_Worms_N_1251 - klein

Der Drache ist die Hauptfigur des mittelhochdeutschen Nibelungenlieds und er wird der Sage nach von Siegfried, dem Drachentöter zur Strecke gebracht, wie es auch in Richard Wagners Opernzyklus „Der Ring des Nibelungen“ musikalisch beschrieben wird und besteht aus: Das Rheingold („Vorabend“), Die Walküre („Erster Tag“), Siegfried („Zweiter Tag“),Götterdämmerung („Dritter Tag“).

Die alljährlichen Nibelungenfestspiele in Worms zählen zu den musikalischen Höhepunkten der Mittelrheinregion und sind nicht nur für Wagner-Fans ein echter Genuss: http://www.nibelungenfestspiele.de/nibelungenfestspiele/index.php

2013-08-01_Worms_N_1240